Für den DURCHBLICK arbeiten 3 Kooperations-Partner zusammen: Die Göttinger Werkstätten, die Zentrale wissenschaftliche Einrichtung für Lehrer*innenbildung (ZEWIL) und die VHS Göttingen Osterode gGmbH. Die VHS ist für die Inhalte im Rahmen des Presse-Rechtes verantwortlich.

Viele Menschen arbeiten am DURCHBLICK mit: Sie suchen die Themen aus und schreiben die Texte. Sie prüfen, ob die Texte verständlich sind. Sie gestalten die DURCHBLICK-Seiten für die Datei zum Ausdrucken. Sie stellen die Artikel auf dieser Webseite online. Dies alles geschieht jeden Monat neu.

 

Wir haben die 3 Kooperations-Partner gefragt: Warum beteiligen Sie sich am DURCHBLICK?

Die Antworten sind nicht in Einfacher Sprache!

Holger Gerken, Geschäftsführer Göttinger Werkstätten gGmbH

„Mit dem DURCHBLICK wird den Menschen mit Behinderung ein wichtiger Beitrag für ihre Entwicklung und ihre persönliche Bildung geboten.

Der DURCHBLICK ist ein weiterer Schritt für die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.“

Rüdiger Rohrig, Geschäftsführer VHS Göttingen Osterode gGmbH

„Sich lesend mit Informationen versorgen zu können, ist eine der Grundvoraussetzung um sich im Alltag zurechtzufinden!

Dazu sollten Hürden für Menschen mit Leseschwächen abgebaut werden: Durch einfache Sprache auf allen Ebenen.

Die VHS trägt mit dem DURCHBLICK ihren Teil dazu bei!“

Prof. Dr. Susanne Schneider, Studiendekanin für Lehrerbildung, ZEWIL

„Zukünftige Lehrerinnen und Lehrer erlernen „Leichte Sprache“, um anderen Menschen „Leichtes Lesen“ zu ermöglichen.

Besonders für Lehrkräfte ist es wichtig, sich klar und verständlich auszudrücken.

Wir freuen uns auf das neue Projekt in der Lehrerbildung.“